Die Wahl des Kinderarztes

Zu eine der vertrautesten Personen gehört, neben der Familie, für ein Baby oder Kind der Kinderarzt. Daher sollte man seinen Kinderarzt mit Bedacht wählen, damit das Baby oder das Kind keine Angst vor dem Besuch seines Kinderarztes bekommt. Selbst Erwachsene haben manchmal Angst vor einem Arztbesuch. Bei Babys kann diese Angst noch ausgeprägter sein. Daher sollten Sie einen Kinderarzt wählen, welcher Ihnen und Ihrem Baby sympathisch ist. Das sollte unbedingt das wichtigste Kriterien bei der Wahl seines Kinderarztes sein

Kinderarzt Düsseldorf – Wie gut ist der Kinderarzt erreichbar?

Bekommen Sie bei dem Kinderarzt sofort einen Termin wenn Sie einen brauchen oder werden Sie auf einen Termin vertröstet, welcher weit in der Zukunft lieht? Und wenn Sie in der Praxis sind, lässt man Sie lange warten, oder kommen Sie schnell dran? Das hat nicht immer etwas damit zu tun, dass ein Arzt zu viele Patienten aufgenommen hat. Wichtig ist, dass die Praxis gut organisiert ist, dann muss man auch nicht viel Zeit im Wartezimmer verbringen. Wichtig ist es auch, dass es in der Kinderarzt-Praxis zwei Warteräume gibt, einen für kranke Kinder, mit ansteckenden Krankheiten und einen für gesunde Kinder, welche vielleicht für eine Routineuntersuchung gekommen sind, oder zu einer Impfung. Wichtig ist es auch zu schauen, ob sich der Kinderarzt mit anderen Kinderärzten zusammengeschlossen hat, sodass immer jemand erreichbar ist, auch wenn der Haus-Kinderarzt gerade im Urlaub ist, oder aus anderen Gründen nicht erreichbar.

Pädestrian Düsseldorf – Hier ein paar Stichpunkte an denen Sie sich orientieren können, wenn Sie sich für einen Kinderarzt entscheiden müssen:

  • Bietet Ihr Kinderarzt alternative Heilmethoden an, oder setzt er lediglich auf die Schulmedizin?
  • Hat sich der Kinderarzt Spezialwissen angeeignet, sodass man nicht noch weitere Ärzte aufsuchen muss?
  • Ist die Praxis technisch gut ausgestattet, oder muss man für Röntgenbilder, zum Beispiel, einen weiteren Arzt aufsuchen?
  • Macht die Praxis einen sauberen und aufgeräumten Eindruck?

Natürlich weiß man erst wie ein Kinderarzt einzuschätzen ist, wenn man ihn schon einmal besucht hat. Daher ist es immer hilfreich sich ein wenig Mundpropaganda einzuholen. Fragen Sie einfach bei anderen Eltern nach und informieren Sie sich darüber wie zufrieden diese mit ihrem Kinderarzt sind. Wenn Sie einen Arzt empfohlen bekommen, vielleicht mehrmals empfohlen bekommen, dann dürfte es sich um einen guten Kinderarzt handeln. Die meisten Kinderärzte sind sich sowieso ihrer Verantwortung bewusst und geben sich Mühe. Zu dem ist es viel einfacher mit zufriedenen Patienten umzugehen als mit unzufriedenen.

Machen Sie sich nicht bei der Wahl Ihres Kinderarztes verrückt, besuchen Sie einfach einen Arzt und wenn Sie nicht zufrieden sind, sollten Sie sich nicht scheuen einen anderen Arzt aufzusuchen, dadurch haben Sie keinerlei Nachteile.

Comments are closed.